Förderer und Partner

Große Visionen brauchen starke Partnerschaften. Unsere Projekte sind vor allem durch die Unterstützung verschiedenster Kooperationspartner möglich gemacht worden, die sich genau so wie wir für Chancengerechtigkeit benachteiligter Jugendlicher einsetzen.

»Das Engagement der Organisation, jungen Menschen aus benachteiligten Communitys bei der Integration in die österreichische Gesellschaft zu helfen, ist inspirierend. Der ganzheitliche Ansatz, bei dem Fußball als wichtigstes Instrument dient, macht Kicken ohne Grenzen zu einem anerkannten Vorreiter auf dem Gebiet der Bildung durch Sport.«

Jürgen Griesbeck, Geschäftsführer von Common Goal / Streetfootballworld

UNSERE FÖRDERER UND PARTNER

inline-bildunger
inline-bmkoes
inline-commongoal-2
inline-dritterakt
inline-entain-3
inline-fifa
inline-laureus
inline-mega
inline-ofb
inline-sinnbild
inline-sol
inline-uefa
inline-tfa
Fairplay_Logo_rgb

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der alle Jugendlichen die gleichen Chancen haben, ihre Fähigkeiten und Potenziale zu entdecken und zu entwickeln.
Kicken ohne Grenzen ist ein innovatives Bildungsprojekt, das Jugendliche in Form verschiedener fußballbasierter Angebote aktiviert, stärkt und bei der eigenen Potenzialentfaltung begleitet. Offene kostenlose Fußballtrainings im Grätzl und an Schulen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf dienen als erste Andockstelle und Safe Space, in dem sich Jugendliche zugehörig und wertgeschätzt fühlen. Sie lernen in den Trainings nicht nur, Fußball zu spielen, sondern entdecken vor allem ihre Stärken und Potenziale. Darauf aufbauend stellt Kicken ohne Grenzen Programme bereit, die den Übergang von Schule zu Beruf erleichtern und die Jugendlichen auf eine sich immer schneller wandelnde Welt vorbereiten.
Beim Fußball begegnen sich Jugendliche losgelöst von schulischer Bewertung oder sozialer Herkunft und entwickeln ein Zugehörigkeitsgefühl. Der gemeinsame Sport ist niederschwellig und unkompliziert. Jugendliche werden sowohl körperlich als auch emotional aktiviert und stärken ihre physische und psychische Gesundheit.

Jugendliche müssen sich bei Kicken ohne Grenzen nicht wie in der Schule oder herkömmlichen Trainings beweisen oder gewisse Leistungen erbringen, sondern sind mit ihren individuellen Fähigkeiten, die jeder mit sich bringt, für die Gruppe von Bedeutung. Im Vordergrund stehen in allen Programmen der Spaß an der Bewegung, Potenzialentfaltung, ein inklusive und faires Miteinander sowie die Möglichkeit, aktiv teilzuhaben und mitzugestalten.
Kicken ohne Grenzen wird als gemeinnütziger Verein von öffentlicher Hand, sowie von Stiftungen, Unternehmenskooperationen und privaten Spender:innen finanziert. Eine Liste aller Fördergeber finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht unter Downloads.
Ihre Spende finanziert Kindern und Jugendlichen die kostenlose Teilnahme an unseren Programmen im Grätzl und an Schulen. Ihre Spende kann zweckgewidmet ein spezifisches Programm finanzieren bzw. können wir in Kooperation mit Ihrem Unternehmen ein neues Angebot entwickeln.

Transparenz ist uns als gemeinnütziger Verein besonders wichtig. Alle Details zur Mittelverwendung und unseren Projektausgaben finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht unter Downloads. In einer externen und unabhängigen Rechnungsprüfung der Kanzlei Steirer, Mika & Comp. werden darüber hinaus die statutengemäße Verwendung aller Mittel überprüft und bestätigt.
Spenden an Bildungsorganisationen sind in Österreich derzeit leider nicht steuerlich absetzbar.
Alle Kinder, die Angebote von Kicken ohne Grenzen nutzen, sollen den Fußball als etwas Sicheres, Positives und Angenehmes erleben und auf allen Ebenen vor Schäden geschützt werden. Aus diesem Grund verpflichten sich alle Team-Mitglieder und Kooperationspartner des Projekts durch die Unterzeichnung und Einhaltung einer eigenen Kinderschutzrichtlinie zum Kinder- und Jugendschutz, die hier online einsehbar ist. Um sicherzustellen, dass die Kinderschutzrichtlinien umgesetzt werden, erfolgte im letzten Jahr die Ernennung eines internen Kinderschutz-Teams. Dieses fungiert als Kontaktstelle und berät, unterstützt und fördert die Organisation bei der Umsetzung der Kinderschutzrichtlinien und der damit verbundenen regelmäßigen Verfahren und Fortbildungen.

Unterstützen Sie mit uns Kinder und Jugendliche bei der Entdeckung ihrer eigenen Stärken und Potenziale!

Erfahren Sie mehr über Kicken ohne Grenzen und individuelle Kooperationsmöglichkeiten. Wir informieren Sie gerne darüber, wie Sie bei uns mit ihrem Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen können. 

Web-1204-Karina-Lackner-03

Karina Lackner
Co-Gründerin und Leitung Fundraising & CSR-Kooperationen

karina@kicken-ohne-grenzen.at
+43 680 20 55 391